DoguPunisher

Globalistische Organisationen

„Ein Sklavenmeister oder Feudalherr, der aus der Antike in die heutige Welt verpflanzt wurde, würde es kaum glauben, selbst erstaunlich, dass wir Arbeiter weniger schlagen - und sie produzieren mehr." -Alvin Toffler

Wer Geld kontrolliert, kontrolliert die Welt!

Die meisten Menschen, wenn nicht sogar alle, sind den internationalen Bankern, die die Geldmenge der Welt kontrollieren, unterworfen und man kann sie als Schuldensklaven betiteln.

In den letzten Jahrhunderten wurde der wahre Reichtum der Welt gestohlen und in den Händen einiger weniger angesammelt.

Historisch gesehen haben die wohlhabenden „Eliten“ hauptsächlich Gewalt angewendet, um die Bevölkerung zu kontrollieren. Während der industriellen Revolution wechselten sie jedoch von dieser minderwertigen Version der Kontrolle (Gewalt) zu einer qualitativ hochwertigen Version (dem Geldsystem).

Sobald Fabriken entstanden und die Menschen nicht mehr wuchsen oder ihre eigenen Lebensmittel sammelten, waren sie auf Geld angewiesen, um zu überleben.

Zuvor konnte Geld nicht als Hauptmethode der sozialen Kontrolle verwendet werden, da die meisten Menschen nicht Teil des Geldsystems waren.

Das Geldsystem konnte alle Machtverhältnisse transformieren.

Gewalt war nicht länger als primäres Instrument zur Kontrolle der Gesellschaft erforderlich.

Die Kontrolle einer Nation erfordert die Kontrolle über ihre Wirtschaft bei einer Zentralbank, die sich in [Privatbesitz] befindet.

Ein Land (jedes Land) kann über sein Kreditsystem kontrolliert werden, da die meisten Menschen davon abhängig sind.

Ein Land, dessen Wirtschaft von einer privaten Zentralbank kontrolliert wird, wird als "Schulden-Vasallenstaat" bezeichnet.

Das Ziel eines weltweiten Zentralbankensystems stand darin, zunächst alle Regierungen der Welt zu kontrollieren und sie dann zu einer feudalistisch kontrollierten Ein-Welt-Regierung zusammenzuführen.

Internationale Banker unterscheiden sich in mehrfacher Hinsicht von regulären Bankern. Sie sind kosmopolitisch, sie arbeiten mit Regierungen zusammen und sie verpflichten sich zur Geheimhaltung und verwenden Geld, um die Politik heimlich mittlerweile öffentlich, Deckmantel spenden zu beeinflussen.

Oder wieso sind die Parlamente immer leer, wenn sie gewisse SCHLÜSSELREGELN bestimmen, umsetzten, durchwinken?

Was viele nicht wissen....Ein einziger internationaler Bankier allein kann die Wirtschaft eines Landes durch Manipulation seines Aktienmarktes zerstören.

Paul Warburg, ein deutscher Bankangestellter der Rothschilds, war eine Schlüsselfigur, die zur Schaffung der Federal Reserve beitrug.

1910 war Paul Warburg Teil einer geheimen Versammlung, die das Federal Reserve Act entwarf. Das Treffen fand auf Jekyll Island statt, einer abgelegenen Insel vor der Küste von Georgia. Das Federal Reserve Act wurde im Dezember 1913 zum Gesetz.

Nach der Verabschiedung des Federal Reserve Act, teilte der Kongressabgeordnete Charles Lindbergh der Öffentlichkeit in einem Kongressbericht mit, dass eine „unsichtbare Regierung“ gebildet worden sei. Er erklärte, dass eine Gruppe wohlhabender Eliten, die er "Geldmacht" nannte, die Regierung gestürzt habe.

In den 1920er Jahren hatte das korrupte Establishment durch die Schaffung von Zentralbanken auch die Kontrolle über die meisten Länder Kontinentaleuropas erlangt. Dies wurde unter dem Deckmantel der Schaffung stabiler Kreditsysteme umgesetzt

1932 warnte der Kongressabgeordnete Louis McFadden vor einem bevorstehenden globalen Staat, der von internationalen Bankiers und Industriellen geschaffen und kontrolliert wurde, um "die Welt zu ihrem eigenen Vergnügen zu versklaven".

Internationale Banker stehen an der Spitze der Bemühungen der „Eliten“ um eine Ein-Welt-Regierung. Das internationale Bankwesen ist die treibende Kraft hinter der NWO.

Vergessen wir nicht die Zentralbank, die sie alle regiert, die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) mit Sitz in Basel, Schweiz. Es ist das älteste internationale Finanzinstitut der Welt.

Die BIZ besteht aus 62 Zentralbanken aus der ganzen Welt, einschließlich der Federal Reserve, die insgesamt 95% des weltweiten BIP ausmachen. Nachfolgend sind die Mitgliedstaaten der BIZ aufgeführt.

Steuerbefreite Stiftungen haben auch für die NWO eine Schlüsselrolle gespielt. Die Kommission für Arbeitsbeziehungen, eine Kongressuntersuchung, wurde im August 1912 eingerichtet, um wichtige steuerbefreite Stiftungen zu untersuchen.

Ursprünglich wurde diese Kommission eingerichtet, um die Arbeitsbedingungen und den Umgang großer US-amerikanischer Industrieunternehmen mit ihren Arbeitnehmern zu untersuchen.

Sie erweiterte ihre Untersuchungen auf die gemeinnützigen Organisationen, mit denen diese Unternehmen verbunden waren, nämlich die von Carnegie und Rockefeller.

Genau In dieser Form, drehte sich das gar bis heute. Vor allem in Deutschland.

Zu den untersuchten Stiftungen gehörten: die Rockefeller- und Carnegie-Stiftungen, die Carnegie-Stiftung für internationalen Frieden, die Ford Foundation, die RAND Corporation, der American Council of Learned Societies, der National Research Council und der American Council on Education.

Norman Dodd war der Forschungsdirektor des Reece-Komitees. Er konnte das Protokoll für die Carnegie-Stiftung für internationalen Frieden einsehen. Das Kuratorium erörterte, ob es neben dem Krieg noch eine andere Methode gibt, um die Politik einer Nation rasch zu ändern.

Fortsetzung folgt ——> Aber zuvor, nehmen wir uns die Bilderberger Gruppe vor!

Die Bilderberg-Gruppe ist eine psychopathische Elitegruppe, die sich jedes Frühjahr trifft, um eine globale Politik zu entwickeln. Diese Treffen finden an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt statt. Coming soon.

Lernen wir die heutigen Sklavenmeister kennen.