DoguPunisher

Q-Thread für den 19. August 2020

Thema: Verfolgung von Platzhalteranzeigen [Kevin Clinesmith]

Vor zwei Jahren fragte ein Reporter Pressesprecher Sanders nach Q und bekam eine ähnliche Reaktion.

Im Oktober 2017 eröffnete Q eine Desinformationskampagne, die die Aufmerksamkeit auf amerikanische Politiker richtete, während Pläne zur Verhaftung ihrer Kollegen in Saudi-Arabien gemacht wurden.

Q schrieb "11.3 - Podesta angeklagt." Hinweis: 11.3 ist nicht die gebräuchlichste Art, ein Datum auszudrücken. ...

Einige Stunden später schrieb Q: "Beweise für den Beginn von 11.3."

Am nächsten Tag warnte Q, dass es bei der Verhaftung von Podesta zu Unruhen kommen würde. Q sagte, POTUS hätte das Militär auf den Aufstand vorbereitet. Der Fallout war für 11.3 geplant. Die Festnahme von Podesta war anfechtbar. 11.4. ...

Die Leute vergessen, dass Q in dieser Woche auch Hinweise auf Saudi-Arabien fallen gelassen hat. Ein Anon stellte die Verbindung her. Q erklärte, dass die Drohung, amerikanische Politiker zu verhaften, eine Ablenkung sei, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, während die Verhaftung der Saudis geplant sei. Korruption würde zuerst in Saudi-Arabien, dann in den USA, dann in Europa, Asien usw. behandelt.

Viele Leute gehen davon aus, dass die Podesta-Brüder ungeschoren davongekommen sind, aber Q sagte, beide haben anhängige Anklagen besiegelt. Sie werden bezahlen!

Im November 2017 gab es keine Unruhen oder Gewalt, da es keine Verhaftungen gab.

Es ist interessant, dass Unruhen in großen US-Städten an der Tagesordnung sind, wenn John Durhams Untersuchung zu einem Ergebnis kommt und die Verhaftung korrupter amerikanischer Politiker wahrscheinlicher wird. Glauben wir an „Zufälle“???

Im Juli 2019 veröffentlichte Q einen Platzhalter, aus dem hervorgeht, dass freigegebene Dokumente belegen würden, dass dem FISA-Gericht entlastende Beweise vorenthalten wurden, um einen Haftbefehl zu erhalten, mit dem das FBI Carter Page und durch ihn ausspionieren kann - die Trump-Kampagne.

Diese Beweise wurden 5 Monate später im DOJ OIG-Bericht enthüllt, der zeigte, dass Kevin Clinesmith eine E-Mail geändert hatte, die bestätigte, dass Carter Page der CIA half.

Die Änderung ließ es so erscheinen, als würde Page nicht für die CIA, sondern für Russland arbeiten.

Link: the Federalist

Im April 2020 veröffentlichte Q einen Platzhalter, der zukünftige Anklagen verfolgen würde. Der Platzhalter hat mehrere Kategorien, darunter Civ, Non-Civ, Acts of Treason, Foreign Acts und FISA. Für die erste Anklageschrift wurden sechs Stellen vergeben. Die Bezeichnungen "Civ" und "Non-Civ" können sich auf zivile oder nicht zivile (strafrechtliche) Beschwerden oder auf zivile oder nicht zivile...

Da Qs Feinde fortgeschrittene KI-Programme (Schnüffler) verwenden, um seine Beiträge zu entschlüsseln, verwendet er häufig doppelte Bedeutungen, um sie in die falsche Richtung zu schicken. Echte Anons kenne die Kommunikation!

Im Oktober 2017 hat Q diese Nachricht veröffentlicht.

Wir wissen, dass es in Bezug auf die Ereignisse der ersten Novemberwoche 2017 gemacht wurde, aber der Ausdruck "11.3 wird als 1. Marker verifiziert" könnte eine doppelte Bedeutung haben.

Am 17. August, nach einer 17-tägigen Abwesenheit, gab Q den Vornamen in der ersten Anklageschrift mit Kevin Clinesmith ein.

Clinesmiths Initialen sind KC, aber wenn Sie jedem Buchstaben einen numerischen Wert zuweisen, werden sie zu 11.3.

Der Platzhalter mit dem Namen von Clinesmith enthält sowohl die Kategorien "Non-Civ" (oben) als auch "Civ" (unten), sodass unklar ist, zu welcher Kategorie Clinesmith genau gehört.

Ist Clinesmith (11.3) der "erste Marker" Q, auf den am 31. Oktober 2017 Bezug genommen wurde?

Der Link im Platzhalter verweist auf eine Seite auf der DOJ-Website, auf der das Verbrechen beschrieben wird, das Clinesmith begangen hat - Verschwörung zum Betrug der US-Regierung, wie in 18 USC § 371 beschrieben. In seiner Einverständniserklärung bekannte sich Clinesmith gegenüber 18 USC 1001 schuldig und machte eine falsche Aussage.

Link: Department of Justice

Facebook trifft sich mit anarchistischen und Milizgruppen und geht gegen mehr als 10.000 Seiten, Gruppen und Instagram-Konten vor.

Link: The Guardian

Ein Reporter fragte POTUS schließlich nach Qanon. Hier ist seine Antwort.

„Wenn dieses Land weg ist, wird der Rest der Welt folgen." ~ Präsident Trump

„WENN AMERIKA FÄLLT, FÄLLT DIE WELT." Q + (31.08.2008)

Sehr erfreut rutschte Potus um ihre Frage herum. Liebte das "Warum sollten wir nicht gegen Pedos sein?"

Wird dies nun die Medien zwingen, mit dem Graben zu beginnen? Wird dies andere Leute, die fasziniert sind, dazu bringen, die Q-Beiträge tatsächlich zu lesen? Sobald Sie anfangen, werden Sie nicht mehr aufhören!

Potus seine Antwort stimmt mit dem überein, was QAnons von Q Drop 60 hätten erhalten sollen, da Donald Trump weiß, dass Betreiber in Gefahr sind und dass Betreiber niemals preisgegeben werden!

Das heißt, er wiederholte die Schlüsselwarnung von ...